Produktinformationen zu den Wolff Finnhaus Gartenhäuser

Warum verwendet Wolff Finnhaus nordische Fichte?

Im hohen Norden Europas wächst das beste Nadelholz. Die Temperaturen sind dort geringer als in hiesigen Breitengraden, sodass die Fichten langsamer wachsen und das Holz, im Vergleich zu deutschen Fichten, fester wird. Außerdem wachsen die nordischen Fichten auffallend gerade und haben einen zylindrischen Stamm mit wenigen Ästen im unteren Baumbereich. Dies sind perfekte Voraussetzungen für den Bau von Gartenhäusern.

Wie hoch ist die Dachlast bei den Gartenhäusern?

Die Dachbelastbarkeit beim Sortimentsbereich Natural Line und den Artikeln des Aktionsflyers beträgt mindestens 75 kg/m². Bei Häusern ab 58 mm Bohlenstärke sind es mindestens 125 kg/m². Eine Erhöhung der Dachbelastbarkeit kann ab einer Bohlenstärke von 44 mm auf Anfrage realisiert werden.

Thermoholz

Durch das langsame mehrstündige Erhitzen des Holzes von 160° C bis max. 230° C in sauerstoffarmer Atmosphäre werden die Inhaltsstoffe des Holzes umgewandelt. Für unsere Saunafässer und Gartenhäuser aus thermisch behandeltem Holz ergeben sich durch diese Veränderung einige Vorteile:

  • Die natürliche Resistenz gegen Pilzbefall und tierische Schädlinge erhöht sich dadurch, dass bestimmte Holzbestandteile an denen Mikro-organismen sich gütlich tun, merklich durch den Erhitzungsprozess abgebaut werden.
  • Die Wasseraufnahmefähigkeit des Holzes 
verringert sich. Das Quellen, Reißen oder Schwinden des Holzes nimmt ab. Der Pflege-aufwand bei unseren Thermo-Saunafässern und Gartenhäusern wird geringer.
  • Durch das stundenlange Erhitzen des Holzes verdampft die darin gefangene Feuchtigkeit.
  • Kiefer und Fichte sind damit witterungsfest: statt (unbehandelt) weniger Monate über-dauern sie jetzt Jahre.

Achtung Pflegehinweis! Es ist vorteilhaft in 
regelmäßigen Abständen einen Pflegeanstrich des Holzes gegen Bläue und Pilze aufzubringen.
Durch den Umwandlungsprozess erhält das Holz einen rauchigen Geruch, der mit der Zeit nachlässt. Die Farbe des behandelten Holzes ist dunkel bis Kaffeebraun. Wer die durch die Witterung entstehende graue Farbe des Holzes liebt, kann bei thermisch behandeltem Holz auf weitere Pflegebehandlungen verzichten. Fenster, Türen, Blenden, Fußroste und Bänke sind nicht aus Thermoholz.

powered by webEdition CMS